Pepe Cover Web
Jesko Habert, Timo Becker

Pepe und der Pups-Roboter

zurück

Gebunden | 18 x 21,9 cm
48 Seiten | Erstleser 2. – 4. Klasse
ISBN: 978-3-944445-20-5

Nachhaltigkeit engagiert

13,50 EUR


Hier erhältlich:

und direkt beim Willegoos-Kundenservice
(€ 13,50 zzgl. Versand): Send mail

„Nachhaltige Mobilität“ – zu sperrig für Kinder? Nein! Diese originell verpackte Geschichte zwischen Realität und Fantasie greift das Thema spielerisch auf und regt zum Nachdenken an.

Pepe liebt die Ausflüge, die sein Papa mit ihm unternimmt. Auf den langen Spaziergängen hat Pepe aber schnell keine Lust mehr, zu Fuß zu gehen und lässt sich bald auf Papas starke Schultern nehmen. Doch eines Tages hat Papa Rückenprobleme und kann Pepe nicht mehr herumtragen. Schon nach kurzer Zeit quengelt und tobt er nun auf ihren Erkundungstouren, bis Papa sich etwas einfallen lässt: Er baut einen Roboter, der Pepe durch die Gegend fährt!
Die Ausflüge sind wieder entspannter, wenn auch von geräuschvollem Knirschen begleitet. Und nicht nur das. Das silberne Trageding ist zwar bequem, hat aber noch eine andere schlechte Eigenschaft: In regelmäßigen Abständen entweicht ihm eine dunkle, miefige Wolke, die das Vergnügen ziemlich stört. Als nach und nach immer mehr Kinder mit Robotern auf der Straße auftauchen, werden die pupsenden Maschinen ein echtes Problem. Bald sind die Kinder dick und faul, auf allem liegt ein grauer Schleier, selbst die Sonne strahlt nicht mehr richtig. Und überall stinkt es mächtig! Pepe muss sich dringend etwas einfallen lassen …

LESEPROBE – Klick!


Und das meinen unsere Leser

“ Ein ambitioniertes Buch, welches die Ernsthaftigkeit des Themas poetisch und kindgerecht darstellt, jedoch dabei ganz ohne den erhobenen Zeigefinger auskommt. Timo Beckers wundervolle Illustrationen in warmen und erdfarbenen Tönen zaubern eine angenehme und behagliche Atmosphäre.“ – nachzulesen bei kinderbuchlesen.de

„In einem raffinierten Wechselspiel zwischen Alltagsrealität und Fantasie hebt sich die Geschichte durch Originalität, Hintersinn und Übermut deutlich von anderen Erstlesergeschichten ab und verleiht der „ernsten Absicht“ einen spielerischen Charme. Leicht lesbare Schrift und stimmige Illustrationen in nachhaltiger Ausstattung machen das Buch zu einem rundum durchdachten Vorlese- und Leselernerlebnis. Empfehlung!“ – nachzulesen bei Kinderbuchlektorat Büchereizentrale Schleswig-Holstein

„Ich kann dieses Buch wirklich absolut weiterempfehlen und bin mir sicher, dass die Kinder danach viel lieber zu Fuß gehen und besser auf die Umwelt achten. Diese Geschichte hat genau die richtige Mischung aus Phantasie und Realität, tolle Bilder und ist einfach super!“ – nachzulesen bei Stephis Bücher Blog und Einfach Mami

„Empfehlenswert!“ – nachzulesen bei AJUM – Arbeitsgemeinschaft für Jugendliteratur und Medien der GEW

„Jesko Habert beschäftigt sich in seinem neuen Kinderbuch mit dem Thema nachhaltige Mobilitätsentwicklung. Das klingt vielleicht erstmal ziemlich erwachsen, aber der Autor schafft es, das Thema kindgerecht aufzubereiten und zum Nachdenken anzuregen!“ – nachzulesen beim Kinderbuch-Blog Schlummerfrosch

„Jesko Habert ist mit seinem Erstlesebuch „Pepe und der Pups-Roboter“ eine nachdenkliche Geschichte über Bewegungsmangel, Freude und Naturverschmutzung gelungen, die zwar sehr klar in ihrer Aussage ist, jedoch keinen offenen pädagogischen Zeigefinger hat. Der warme Ton der Bilder unterstreicht die Buchidee und öffnet die Leserherzen für das Buch.“ – nachzulesen beim Kinderbuch-Blog Kinderbibliothek

Autor Jesko Habert

Jesko Habert ist Autor und Umweltsoziologe. In seiner zehnjährigen Tätigkeit als Bühnenpoet hat er einen bildreichen Stil entwickelt, den er in seinen Kindergeschichten mit seinem Nachhaltigkeits-Hintergrund verbindet. Jesko Habert lebt und arbeitet in Berlin.

Timo Becker © Daniel Alekow

Timo Becker studierte Design an der Fachhochschule Münster. Schon neben dem Studium publizierte er erste Kinderbücher und Puzzles. Sein illustratives Studienprojekt wurde als beste Abschlussarbeit ausgezeichnet. Heute lebt er mit seiner Familie in Berlin und kreiert von dort verspielte Bildwelten und Charaktere.

Foto: © Daniel Alekow

Cover (Web)  Cover (Print) Pressetext