Eine Kuh macht Muh …

Kuh

von Susanne Tiarks | 1. Juli 2015

Kuh … viele Kühe machen Mühe. Das werden viele Kinder sicherlich merken, wenn sie ‚Urlaub auf dem Bauernhof‘ machen und dort tatsächlich noch ein „echter“ Bauer Land- und Milchviehwirtschaft betreibt. Allein im Allgäu gibt es rund 500 Anbieter dieser beliebten Ferienvariante – ein Anlass für unsere Autorin Susanne Scheffels, sich in ihrem Buch Allgäu zum Mitmachen und Entdecken neben vielen anderen spannenden Themen rund ums Allgäu einmal mit Kuh & Co. zu befassen. Da geht es mal um das beliebte Kuhfladenbingo oder die Frage „Wie wird aus Gras Milch?“, und was steht eigentlich auf der Marke im Ohr einer Kuh? Antworten dazu und noch viele zusätzliche Lese-, Hör- und Spieltipps, Links zu Bastelanleitungen sowie Ausflugsideen im Allgäu rund um das Thema Kühe gibt es heute in diesem Blogbeitrag.

Kühe auf dem Bauernhof

Hurra, Sommerferien! Endlich länger schlafen und ohne Hektik gemütlich gemeinsam frühstücken – diesen Luxus mit unseren Kids erlaube ich mir auch, wenn ich selber nicht frei habe und ins Büro muss. Für viele gehören zum gelungenen Start in den Tag neben Brötchen und Marmelade auch Joghurt mit frischem Obst oder Müsli mit Milch. Die steht dann im Tetrapack, in Beuteln oder auch Flaschen auf dem Frühstückstisch. Als Teenager bin ich noch mit der Milchkanne zum Bauern im Dorf gegangen und habe dort die Abendmilch geholt, aber für die meisten von uns kommt Milch inzwischen sicherlich aus dem (Bio)Supermarkt. Nicht selten sind auf den Behältern saftige Wiesen, blauer Himmel und fröhlich kauende Kühe zu sehen, irgendwie bilderbuchmäßig, wie es auch auf dem Allgäuer Ferienhof Rasch im 6 km von Oberstaufen entfernten Örtchen Krebs aussieht. Die Autorin Susanne Scheffels hat dort ihre zweite Heimat und hat ihre Nachbarin besucht, um sie zur Milchwirtschaft auf ihrem Hof zu befragen.

Allgäu Mitmachbuch Seite 49

 

 

 

 

Allgäu Mitmachbuch Seite 50_51

Allgäu zum Mitmachen und Entdecken Seite 48-51

 

Kühe auf Alpe und Alm

Almen oder Alpen, wie sie im Allgäu heißen, sind hofferne Sommerweideflächen im Gebirge. Die Alpwirtschaft sorgt für ein erweitertes Futterangebot, das im Tal häufig nicht ausreicht, und entlastet die Bauernfamilien im Sommer, wenn Winterfutter gewonnen wird und Urlaubsgäste zu betreuen sind. Tiere, die im Sommer auf Alpwiesen weiden (sie werden „gesömmert“), sind auch gesünder und tragen zur Offenhaltung der Landschaft bei – einem wichtigen Argument für den Allgäu-Tourismus.

Beim Bayerischen Rundfunk findet sich im Wissenslexikon ein spannender Beitrag mit vielen Bildern und sogar einer „Hörprobe“ vom Almabtrieb, der „Viehscheid“: Alpe und Alm – Bauernhöfe auf Zeit.

Bayerischer Rundfunk Alpe und Alm

 

 

 

 

 

Im Allgäu-Mitmachbuch Allgäu zum Mitmachen und Entdecken kann man eine Alpe auch selber basteln!

Alpe Bastelbogen_Seite 1

Alpe Bastelbogen_Seite 2 Alpe Bastelbogen_Seite 3

 

Kühe und ihre „Markenzeichen“

Wenn Kinder etwas über ihre Lieblingskühe beim Urlaubsbauern herausfinden wollen, können sie aus den Tafeln, die es für jedes Tier im Stall gibt, vieles herauslesen. Interessant sind auch die Lebendohrmarken – Schildchen, die Kälber kurz nach der Geburt ins Ohr geknipst bekommen. Darauf findet man einen Code aus Buchstaben und Zahlen, der die Herkunft der Tiere dokumentiert.

Kühe Tafeln Lebendohrmarken

Auf den Weiden tragen Rinder häufig Glocken. Bei Figarino vom MDR hat man sich gefragt, ob Kühe ihre Glocken eigentlich mögen. Antworten dazu finden sich HIER.

Kuhglocken

 

Vom Gras zur Milch

Wie wird aus Gras Milch_Seite 47

 

Eine Melkanlage im Film bei Clixmix HIER!Melken im Video

 

 

 

 

Tipps und Links zu Kuh & Co.

Ausflugstipp

Eine witzige Idee hierzu hat das Bergbauernmuseum in Immenstadt-Diepholz, dort gibt es nämlich einen „Begehbaren Kuhmagen“!

Im Allgäu Museum in Kempten kann man ab 5 Personen eine museumspädagogische Veranstaltung zum Thema „Kinder, Kleider, Kühe … Allgäuer Kinderleben vor 100 Jahren“ buchen.

Basteltipp

 

 

 

Origami-Kuh falten bei Bastelparadies

Kuh aus Getränkekarton basteln bei netmoms

Malvorlage Kühe auf dem Bauernhof

 

 

SpieltippEin Jahr auf dem Bauernhof von Planet Schule

Kuhfladenbingo
ist ein Glücksspiel, das auf einem alten Zeitvertreib von Bauernburschen beruhen soll: Eine Wiese wird in Felder unterteilt, und die Teilnehmer geben Wetten ab, in welches Feld eine dort weidende Kuh ihren Kuhfladen fallen lassen wird. Nachzulesen HIER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *